Intuitives Essen – Essen nach Gefühl!

intuitives abnehmen
Lisa
Lisa
Hallo liebe Leser, ich bin Lisa. Da ich keine Lust mehr auf weitere Diäten habe, bin ich auf das intuitive Essen gestoßen. Ich habe mich ausgiebig damit befasst und vieles ausprobiert. Jetzt wünsche ich dir aber viel Spaß auf meinem Blog, Lisa

Hallo liebe Lesern,

Ernährung ist ein wichtiges Thema, mit dem wir alle tagtäglich konfrontiert werden. Fast jeder hat schon einmal eine Diät gemacht, den Frust gespürt, wenn diese nicht funktioniert hat und schließlich resigniert. Anschließende Gewichtszunahmen oder Gewichtsschwankungen waren die Folge. Auch das Gefühl, nach dem Essen von Gewissensbissen geplagt zu werden oder aus Frust hungrig ins Bett zu gehen, kennen die meisten. Doch all dies muss gar nicht sein. Hast du schon einmal etwas von intuitivem Essen gehört? Du kannst durch intuitiv Essen abnehmen, dich besser fühlen und Freude in deinen Alltag und in jede Mahlzeit integrieren. Hierfür solltest du intuitiv essen lernen, was sich als einfacher herausstellen wird, als du vielleicht denkst. Intuitives Essen verhilft dir zu mehr Zufriedenheit, einer besseren Selbstwahrnehmung und schenkt dir ein ganz neues Körpergefühl.

Intuitives Abnehmen

Was ist intuitiv essen?

Was bedeutet das eigentlich: intuitiv essen? Es ist eine befreite Art zu essen, die sich nach dir und deinem Körpergefühl richtet. Ganz natürlich isst du nur, wenn du Hunger hast. Wenn du satt bist, so hörst du mit dem Essen auf. Das berühmte Aufessen der Portion auf dem Teller ist veraltet und ein Zwang, der nicht sein muss. Sich Nahrung hineinzuzwängen, obwohl man satt ist, verursacht stets ein unangenehmes Gefühl. Alles, was dich belastet und schlechte Gefühle auslöst, ist nicht gut für Körper und die Seele und sollte dementsprechend vermieden werden. Intuitives Essen verzichtet außerdem auf jegliche Ernährungspläne und hat auch keine anderen Vorschriften. Verabschiede dich von dem Gedanken, es gäbe Nahrung, die schlecht oder gut ist. Höre stattdessen auf deinen Körper. Natürlich sind in bestimmten Lebensmitteln auch bestimmte Vitamine, Proteine und andere wichtige Bestandteile enthalten, die dein Körper benötigt. Doch tatsächlich verlangt dein Körper immer automatisch nach dem, was er benötigt. Ähnlich wie bei schwangeren Frauen, die plötzlich Hunger auf gewisse Dinge verspüren, kannst du dir dies vorstellen. Auch an dieser Stelle sendet der Körper eindeutige Signale. Höre auf genau dieses Körpergefühl und iss nur so viel, wie du möchtest, und nur das, wonach der Körper verlangt. Ohne ein schlechtes Gewissen isst du, bis das Hungergefühl nachlässt und du dich satt und zufrieden fühlst. Beim Intuitiv essen zählst du keine Kalorien oder andere Dinge wie Makronährstoffe. Die einzige Regel ist, dass du dich wohlfühlen sollst. Beim Essen, danach und auch mit dem, was du zu dir nimmst.

Kann ich intuitives Essen lernen?

Intuitives Essen lässt sich problemlos erlernen und auch beibehalten. Da es sich nicht um eine Diät handelt und es frei von jeglichen Zwängen ist, wird es dir nicht schwerfallen, wenn du intuitives Essen lernen möchtest. Die größte Schwierigkeit besteht wohl darin, dich von alten Denkmustern zu befreien. Vergiss zum Beispiel feste Essenszeiten. Wichtig ist auch, dass du Appetit, Frustessen und ehrlichen Hunger voneinander trennst. Trauer, Frust, Stress und schlechte Gefühle lassen sich zwar einfach durch eine süße oder herzhafte Belohnung kompensieren, doch das tut dir nicht gut. Das ursprüngliche Problem, welches solch eine Nahrungsaufnahme verursacht, wird durch Essen außerdem nicht gelöst. Du fühlst dich nur temporär besser. Denke einmal an ein Baby oder an ein Kleinkind. Diese sind noch völlig frei von gesellschaftlichen Zwängen, Regeln und Vorschriften. Wenn sie Hunger haben, tun sie dies kund und essen nur so lange, bis sie gesättigt sind. Genau das ist richtig und auch gesund. Dabei spielt es keine Rolle, wie lange die letzte Nahrungsaufnahme zurückliegt und wie viel es war. Auf diese Weise wachsen Kinder durch intuitive Ernährung gesund auf. Warum sollte man genau dies als erwachsene Person nicht fortsetzen? Es ist nur natürlich, auf dein Bauchgefühl zu hören und ihm zu vertrauen.

Tipps für intuitives Essen

Jetzt fragst du dich sicher, wie du das intuitiv essen lernen kannst. Eventuell ist dein Ziel sogar intuitives Abnehmen. Mit einigen Tipps und Denkanstößen möchten wir dir dabei helfen.

  • Gewöhne dir unnatürliches Verhalten beim Essen ab und höre auf deinen Körper.
  • Genieße jede einzelne Mahlzeit und lasse sie auf dich wirken. Freue dich am Geschmack und darüber, wie gut das Essen deinem Körper und Geist tut.
  • Hast du noch Hunger, so nimm dir einen Nachschlag.
  • Bist du satt, so höre auf zu essen.
  • Kopfschmerzen können auf Hunger hinweisen.
  • Iss nur das, was dir schmeckt.
  • Iss nur, was deinem Körper guttut. Bekommst du Bauchschmerzen oder Magenprobleme, lass die betreffenden Lebensmittel weg. Dein Körper sendet schließlich eindeutige Signale.
  • Hör nicht auf das, was andere sagen.
  • Mache das Essen zu einem Event, welches dir Spaß macht.
  • Vergiss alte Gewohnheiten und höre auf deinen Bauch.
  • Nimm dir Zeit beim Essen und nehme es bewusst wahr. Bis das Sättigungsgefühl eintritt, vergeht ein wenig Zeit. Wer zu schnell isst, der ist anschließend mit einem Völlegefühl belegt.
  • Vermeide Essen, welches durch Emotionen ausgelöst wird.
  • Bewegung schadet nie. Mache ein wenig Sport, solange er dir guttut und du dich wohl dabei fühlst. Keine schweißtreibende Qual, sondern etwas, das dir Spaß macht.

Durch diese Denkanstöße und Tipps wird es dir hoffentlich leicht fallen, intuitiv essen und intuitives Abnehmen spielend in deinen Alltag zu integrieren. Die Vorteile liegen schließlich auf der Hand. Die Motivation ist viel größer, wenn du dich bei einer Sache gut fühlst. Deine Selbstachtung und deine Selbstwahrnehmung bekommen einen positiven Schubs in die richtige Richtung. Außerdem bist du zufriedener und nimmst deinen eigenen Körper ganz anders wahr.

Intuitives Essen abnehmen

Intuitiv abnehmen ist eigentlich kaum ein Ziel, sondern ein Prozess, welcher ganz nebenbei passiert. Der Weg ist hier sozusagen das Ziel. Denn dein Körper verlangt automatisch nach dem, was er benötigt. Wenn du die Signale deines Körpers richtig zu deuten lernst, wirst du feststellen, dass er immer genau verlangt, was du gerade brauchst. Dein Gewicht pendelt sich durch intuitives Essen ganz von alleine ein. Du bist nach einiger Zeit weder zu dick noch zu dünn, sondern genau richtig. Du hast dann sozusagen das Wohlfühlgewicht erreicht. Da dies ein natürlicher Vorgang ist, klappt das Ganze nicht von heute auf morgen. Langsam, aber dafür auch sehr nachhaltig, passt der Körper sich an und reguliert alles ganz wie von selbst. Wichtig ist, das intuitive Essen zuzulassen. Viele Gewohnheiten sind in unserem Kopf schon fest verankert und zu einem Automatismus geworden. Diese Gewohnheiten gilt es erst einmal abzulegen und durch die Intuition zu ersetzen.

Wenn du Unterstützung dabei benötigst, die fest verankerten Gewohnheiten zu lösen und intuitives Essen zu lernen, empfehle ich dir am kostenlosen Online-Workshop von Mareike Awe teilzunehmen. Klicke oben auf den Banner uns sichere dir deinen Platz.

Liebe Grüße, eure Lisa

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 3,75 out of 5)
Loading...
Werde zum Wohlfühlmensch und erreiche dein Wohlfühlgewicht!

Erhalte tolle Ideen, exklusive Tipps und Einblicke in Produkte, die dich ohne Verbote zu deinem Wohlfühlgewicht begleiten werden.

Schreibe einen Kommentar