Abnehmen durch intuitives Essen? So geht’s!

Lisa
Lisa
Hallo liebe Leser, ich bin Lisa. Da ich keine Lust mehr auf weitere Diäten habe, bin ich auf das intuitive Essen gestoßen. Ich habe mich ausgiebig damit befasst und vieles ausprobiert. Jetzt wünsche ich dir aber viel Spaß auf meinem Blog, Lisa

Intuitives Essen kann eine hervorragende Lösung sein, wenn du abnehmen möchtest. Nach zahlreichen Diäten oder strikten Essensplänen ist es eine wahre Erleichterung, endlich auf den eigenen Körper zu hören. Denn während Diäten Verbote in den Vordergrund stellen, verfolgt intuitives Essen einen anderen Ansatz: Du hörst auf deinen Körper, genießt deine Mahlzeiten und nimmst dadurch ab.

Abnehmen ohne Diät

Abnehmen und intuitiv essen schließen einander keinesfalls aus. Stattdessen ist intuitives Essen ein Ernährungsansatz, der dich bei deinem Vorhaben unterstützt. Das wirft die Frage auf: Was ist intuitives Essen?

Ein wichtiger Aspekt dieser Ernährungsform ist, dass du auf deinen Körper hörst. Du spürst deinen Hunger und nimmst wahr, wenn du satt bist. Dass intuitives Essen auch beim Abnehmen helfen kann, liegt daran, dass dein Körper genau weiß, was er braucht. Deshalb gibt es weder strenge Ernährungspläne noch verbotene Lebensmittel. Das Ergebnis: Heißhungerattacken bleiben aus.

Da du beim Abnehmen ohne Diät auf deinen Körper hörst, isst du weder zu viele noch zu wenige Kalorien. Auch die Nährstoffzusammensetzung musst du nicht detailliert tracken. Schließlich verlangt der menschliche Organismus in erster Linie gesunde, ausgewogene und natürliche Nahrungsmittel. Kombinierst du zusätzlich intuitives Essen und Sport, befindet sich dein Körper im Gleichgewicht. Insbesondere Hatha Yoga oder das regelmäßige Meditieren helfen dir dabei, deinen Körper und dein Mindset zu stärken.

Wichtig: Intuitives Essen ist keine Aufforderung dazu, nur noch Fast Food zu essen. Stattdessen solltest du genau darauf hören, welche Nahrungsmittel dein Körper möchte. Das erfordert ein wenig Übung, Achtsamkeit und eine gute Körperwahrnehmung.

Abnehmen ohne Diät

Durch intuitives Essen abnehmen: So funktioniert es!

Wenn du intuitives Essen lernen möchtest, hast du vielleicht schon Bücher über intuitive Ernährung gelesen. Darin findest du viele hilfreiche Vorschläge, wie du diese Ernährungsform in deinen Alltag integrierst. Die folgenden Tipps erleichtern dir die Umstellung. So kannst du intuitives Essen zu einem festen Bestandteil deines Tages machen.

Auf Fertigprodukte verzichten

Das Abnehmen ohne Diät funktioniert am besten, wenn du dich für unverarbeitete Lebensmittel entscheidest. Fertigprodukte wie Salatsoßen, Tütensuppen und Co. sind praktisch, aber nicht förderlich für den menschlichen Organismus. Das liegt daran, dass sich hier Mengen an Zucker, Salz und Fett verstecken. Zusätzlich können die Geschmacksverstärker dein Sättigungsgefühl beeinträchtigen, was dein intuitives Essen erschwert.

Regelmäßige Essenszeiten einhalten

Was ist intuitives Essen? Grundsätzlich ist es eine Ernährungsform, die besagt, dass du die Hungersignale deines Körpers beachten solltest. Du isst, wenn du hungrig bist und hörst auf, wenn du satt bist. Regelmäßige Essenszeiten spielen dabei eine zentrale Rolle.

Damit das Abnehmen ohne Diät gelingt, solltest du also auf deinen Biorhythmus hören. Er kann sehr individuell sein, je nachdem, wie dein Tagesablauf aussieht. Abhängig von der jeweiligen Tageszeit benötigt der Organismus unterschiedliche Nährstoffe. Verzichtest du auf Mahlzeiten, obwohl du hungrig bist, führt das fast immer zu Heißhungerattacken. Intuitives Essen wirkt diesem Verlangen entgegen.

Snacks meiden

Intuitives Essen hilft dir dabei, dich abwechslungsreich und gesund zu ernähren. Dabei nimmst du ausreichende Mengen an Nahrung zu dir, ohne zu hungern. Bist du außerhalb deiner gewohnten Essenszeiten hungrig, schadet ein Snack natürlich nicht.

Das Problem mit Snacks ist jedoch: Meistens sind sie einfach verfügbar und helfen gegen Langeweile, Frust und Stress. Bei emotionalem Hunger stellen sie eine besonders große Verlockung dar. Hör genau in dich hinein, ob du diesen Snack wirklich brauchst. Eine gute Alternative können ein Glas Wasser oder ein nettes Gespräch mit deinen Kollegen sein.

Gut zu wissen: Zwischen deinen Mahlzeiten sollten vier bis fünf Stunden liegen. Dieser Zeitraum gibt deinem Körper ausreichend Zeit für die Verdauung und gewährt ihm eine zusätzliche Pause. Dadurch verhinderst du außerdem, dass dein Organismus permanent Insulin ausschüttet.

Ohne Ablenkung essen

Genuss und intuitives Essen gehen Hand in Hand. Deshalb sollten weder der Fernseher noch das Handy Platz an deinem Tisch haben. Schalte beide aus und konzentriere dich stattdessen auf die Mahlzeit auf deinem Teller. Beim Abnehmen intuitiv zu essen gelingt dann am besten, wenn du deine Mahlzeiten wahrnimmst. Dadurch bemerkst du nicht nur, wie gut sie riechen und schmecken. Vielmehr hilft dir die Achtsamkeit dabei, deine Körpersignale besser wahrzunehmen. Auf diese Weise merkst du schneller, wenn du satt bist und kannst deine Mahlzeit beenden.

Das Mindset anpassen

Ein starkes Mindset hat auf den ersten Blick wenig mit intuitivem Essen zu tun. Trotzdem ist es notwendig, dass du es entsprechend ausrichtest. Hürden im Alltag führen nur allzu leicht dazu, dass die guten Vorsätze in Vergessenheit geraten. Passt du dein Mindset beispielsweise durch mentales Training an, kannst du sie deutlich einfacher meistern.

Abnehmen durch intuitives Essen kann in diesem Zusammenhang bedeuten, dass du dich von manchen Vorstellungen befreien solltest. Dazu gehört für viele Menschen das Bild vom perfekten Körper. Wenn du dein Wohlbefinden vor die perfekte Figur stellst, befreit das deinen Kopf und entspannt dich. So erreichst du problemlos dein Wohlfühlgewicht und verlierst überflüssige Kilos.

Übrigens: Das Abnehmen ohne Diät funktioniert am besten, wenn du entspannt bist. Intuitives Essen hilft dir dabei. Für diese Ernährungsform musst du keine Lebensmittel abwiegen, komplizierte Gerichte kochen oder gar hungern. Stattdessen konzentrierst du dich darauf, was dir guttut.

Fazit

Intuitives Essen zielt darauf ab, dass du deine Mahlzeiten bewusst und mit Genuss verzehrst. Es gibt keine Verbote und keine schlechten Lebensmittel. Vielmehr versorgst du deinen Körper mit allem, was er einfordert. Das führt langfristig dazu, dass ungesunde Lebensmittel ihren Reiz verlieren. So fällt dir das Abnehmen leichter. Den Verzehr von Snacks oder Fast Food abzulegen, erfordert Zeit und das richtige Mindset. Beide sorgen dafür, dass du mit einer intuitiven Ernährung abnehmen kannst – ganz ohne Kalorienzählen und Verzicht.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 4,70 out of 5)
Loading...
Werde zum Wohlfühlmensch und erreiche dein Wohlfühlgewicht!

Erhalte tolle Ideen, exklusive Tipps und Einblicke in Produkte, die dich ohne Verbote zu deinem Wohlfühlgewicht begleiten werden.

Schreibe einen Kommentar