Alle Fakten rund ums Audio-Training

Mareike Awe Audios
Lisa
Lisa
Hallo liebe Leser, ich bin Lisa. Da ich keine Lust mehr auf weitere Diäten habe, bin ich auf das intuitive Essen gestoßen. Ich habe mich ausgiebig damit befasst und vieles ausprobiert. Jetzt wünsche ich dir aber viel Spaß auf meinem Blog, Lisa

Hallo liebe Leser,

mich erreichen immer wieder die unterschiedlichsten Fragen zu den Intueat Audios. Von der bestens Tageszeit um Anhören bis hin zur Motivation die Audios überhaupt anzuhören. In diesem Artikel habe ich daher alles Wichtige in Bezug auf die Audios des Intueat Programmes für dich zusammengefasst. Ich hoffe, das hilft dir bestehende Unsicherheiten auszuräumen und dir die Wirksamkeit konditioneller Verankerung des intuitiven Essens näherzubringen…

Welches Audio soll ich wann anhören?

Bei meinen persönlichen Intueat Erfahrungen hatte ich bereits beschrieben, dass je Meilenstein 4 Audio-Trainings zur Verfügung stehen. Wichtig ist vor allem, dass du täglich mindestens eins der Audios anhörst. Um die neuen Gewohnheiten bestmöglichst im Unterbewusstsein zu festigen, empfiehlt das Intueat Team das lange Audio. Aber auch das Aktiv- und das kurze Audio machen durchaus Sinn. Ich habe es, während ich das Intueat Programm absolviert habe meist geschafft das lange Audio zu hören. Da ich mich aber auch gerne bewege, z.B. spazieren gehe habe ich auch hin und wieder, mitunter auch zusätzlich noch das Aktiv-Audio angehört. Obwohl ich mir bewusst viel Zeit für die Audios genommen habe, um an meinem persönlichen Wohlfühlgewicht zu arbeiten, kam dennoch auch das kurze Audio bei mir zum Einsatz – in Einzelfällen, wenn es mal ganz schnell gehen musste…

Hier einige Inspirationen für dich, wann du welches Audio anhören kannst:

  • Das lange Audio kannst du zu jeder Tageszeit anhören. Damit ist es möglich, frisch und zielbewusst in den Tag oder die nächste Tageshälfte zu starten. Ich habe dieses Audio zu den unterschiedlichsten Zeiten angehört, es hat mir immer gut getan und mich in meiner Intention unbewusst unterstützt.
  • Das Einschlaf-Audio eignet sich, wie es der Name bereits vermuten lässt prima vor bzw. beim Schlafen gehen. Es hilft dir, in kürzester Zeit in einen erholsamen Schlaf zu finden.
  • Das Aktiv-Audio setzt du ein, wenn du dich bewegen willst oder einfach mal nicht zur Ruhe kommst oder kommen willst. Es motiviert zur Bewegung und ist daher wie gemacht fürs Anhören beim Spazierengehen, beim Joggen oder auch beim Hausputz.
  • Das kurze Audio kannst du hören, wenn einmal nicht so viel Zeit zur Verfügung steht.
  • Das Wake-Up Audio eignet sich für den perfekten Start in den Tag.

Probiert einfach aus, welches Audio zu welcher Tages- und Formzeit euch in eurer Intention bewusst zu essen am besten unterstützen kann. Ich habe besonders die Abwechslung in dem Anhören der Audios als entspannende Verstärkung wahrnehmen können. Ihr wisst, es handelt sich hierbei grundsätzlich nur um Ideen bzw. meine Erfahrungen zum Anhören der Intueat Audios. Du kannst dabei jedoch nichts falsch machen. Wichtig ist vor allem, dass du täglich mindestens eins dieser Audios anhörst.

Intueat Audios
Die Intueat Audios können auch lokal gespeichert werden.

Was ist der Unterschied zwischen dem Einschlaf-Audio und dem langen Audio?

Beim Einschlaf Audio fehlt am Ende der „Aufwach-Teil“, denn es ist ja gewünscht, infolge dieser Audioeinheit in einen erholsamen Schlaf zu sinken. Es eignet sich daher optimal vor bzw. beim zu Bett gehen. Solltest du bereits während des Audios einschlafen, ist dies nicht schlimm, da dein Unterbewusstsein noch eine Weile länger wach ist, Informationen aufnimmt und diese verankert. Doch dazu später mehr. Ansonsten sind das lange Audio und das Einschlaf Audio gleich.

Zu welcher Tageszeit wirken die Audios am besten?

Es gibt keine Tageszeit, zu der die Intueat-Audios am besten wirken. Du kannst daher frei entscheiden, wann du die Audio-Trainings einplanst. Wichtig ist jedoch, dass du dich auf die Audios einlassen und konzentrieren kannst. Meist funktioniert dies morgens oder abends am effektivsten, da es hier weniger kreisende Gedanken über den Alltag gibt und du leichter in einen entspannten Zustand der Trance findest. Bei einer Bewusstseinsumstellung ist es immens wichtig, die neuen Nervenbahnen stetig auszubauen. Viel wichtiger als die Tageszeit ist es daher, jeden Tag mindestens ein Audio anzuhören, um das Wissen über und das Bewusstsein für intuitives Essen aufzubauen.

Was kann ich tun, wenn ich während der Audios einschlafe?

Während des Intueat-Audio-Trainings einzuschlafen ist in keiner Weise schlimm. Auch wenn du denkst, dass du bereits schläfst, ist dein Unterbewusstsein in dieser frühen Schlafphase immer noch hellwach und absolut aufnahmefähig. Lediglich dein Bewusstsein ist bereits eingeschlafen.

Normalerweise beginnt die Phase des Tiefschlafs bei den meisten von uns etwa nach 30 Minuten. Hier kann das Gehirn dann kaum mehr Informationen aufnehmen. Solltest du sehr schnell in diesen Tiefschlaf fallen, dann empfiehlt es sich die Audio-Trainings tagsüber oder im Sitzen durchzuführen.

Wenn du während der Intensivsitzungen nicht wach bleiben und die Gedankenreisen nicht vollumfänglich absolvieren kannst, dann ruhe dich vorher erst aus, z.B. in Form eines kleinen Mittagsschlafs, um im Anschluss die Einheit ausgeruht und vollständig wach wahrnehmen zu können. Da ich nach anstrengenden Tagen abends auch oft meist kaputt und müde war, habe ich mir meist am Morgen die Zeit direkt nach dem Aufstehen genommen, um die Intensivsitzungen zu absolvieren. Das hat den weiteren Vorteil, dass man motiviert, hellwach und voller Energie in den Tag startet.

Kann ich beim Hören der Audios etwas falsch machen?

Das mentale Training erlebt jeder individuell anders. Die Audios wirken aber unabhängig vom Ausmaß deiner Visualisierung und Emotionen immer positiv auf dein Unterbewusstsein.

Du kannst beim mentalen Training also nichts falsch machen. Manche Menschen nehmen die Gefühle intensiver, manche weniger intensiv war. Das ist völlig normal. Bei beiden Ausprägungen ist die Wirkung jedoch vollkommen identisch. Auch die Vorstellung unterscheidet sich hinsichtlich klarer Bilder oder lediglich Formen und Farben. Auch diese beiden Ausprägungen sind völlig normal, gut und wirkungsvoll. Dein Unterbewusstsein nimmt die Suggestionen auf und die Veränderung findet auch statt, wenn du nicht allen Impulsen von Mareike Awes Worten folgst.

Die Wörter und Bilder, die durch die Ausführungen von Mareike Awe in den Intueat-Audios erzeugt werden (können), dienen lediglich als Hilfestellungen um einen Zugriff zu deinen Gefühlen zu bekommen.

Bei manchen Teilnehmern kommt es zu intensiven Gefühlsausbrüchen während andere wiederum kein klares Bild von ihrem Wohlfühl-Ich haben. Das beeinflusst jedoch nicht die Wirksamkeit für deine Veränderung.

Wichtig ist, dass du die Audios und Intensivsitzungen entspannt angehst. Du wirst die Gefühle von Woche zu Woche stärker wahrnehmen, freue dich auf diese Entwicklung. Die Gefühle sind die Sprache deines Unterbewusstseins und es ist ein Lernprozess, diese Sprache selbstsicher zu „sprechen“. Gibt dir die Zeit und sei nicht zu streng mit dir!

Wie kann ich das Wohlfühl-Ich visualisieren?

Wie bereits beschrieben könnte es sein, dass du am Anfang keine klaren Bilder visualisieren kannst, was nicht hinderlich ist. Da du es nicht gewohnt bist deine Vorstellungskraft so aktiv zu nutzen, benötigt es zunächst ein wenig Übung. Das ist bei den meisten Teilnehmern so, auch bei mir.

Das Visualisieren kannst dir dir ganz bewusst erleichtern, indem du dir vorher einige Minuten Zeit nimmst und gezielt über dein Wohlfühl-Ich nachdenkst. Stelle dir hierbei die nachfolgenden Fragen. Diese sollen nur eine Hilfestellung sein. Du kannst auch andere Fragen wählen, um dir das Aussehen deines Wohlfühl-Ichs vor Augen zu führen:

  • Wie sieht dein Körper aus? Welche Haare/Haarfarbe hast du? Welche Kleidung trägst du?
  • An welchem Ort befindest du dich? Wie bewegst du dich?
  • Was strahlst du aus? Lebensfreude, Leichtigkeit etc. ?
  • Was kannst du sehen, riechen, fühlen oder hören?

Ein weiterer Tipp, der mir sehr gut geholfen hat: Schau dir vor der Visualisierung ein Foto von dir an. Suche dir ein Foto auf dem du bereits dein Wohlfühl-Ich gefühlt hast oder, falls dies nicht vorhanden ist, von einer Person, die aussieht, wie du dir dein Wohlfühl-Ich vorstellst. Alternativ kannst du auch eine Zeichnung von deinem Wohlfühl-Ich anfertigen, dass du dir vor den Audios anschauen kannst.

Was kann ich tun, wenn ich mich nicht auf die Audios einlassen kann?

Wenn du dich zu Beginn des Intueat-Programms noch nicht auf die Audio-Trainings einlassen kannst, dann ist dies völlig normal. Mir ging es ganz genauso. Es hilft dann enorm, wenn du dich entspannst. Du kannst üben, dich auf die Audios einzulassen. Alleine die Feststellung, dass du mit den Gedanken abtriftest ist ein Erfolg, denn das bietet dir die Möglichkeit wieder bewusst in den Moment zurückzukehren und dich auf Mareike Awes Stimme zu konzentrieren.

Ich habe keine Motivation die Audios anzuhören. Was kann ich tun?

Wenn du keine Motivation hast die Audios zu hören, halte dir dein Warum vor Augen. Was ist dein Ziel, welches du mit dem Intueat Programm erreichen möchtest? Was möchtest du in deinem Leben verändern? Wie möchtest du dich in Zukunft fühlen?

Was Veränderungen betrifft liegt es in der Natur des Menschen, dass man sich hierbei oft selbst im Weg steht. Das Ego möchte zunächst keine Veränderungen, es soll alles so bleiben wie es ist.

Die Audios sind allerdings ein enorm wichtiger Baustein auf einem Weg zu deinem Wohlfühl-Ich, da sie dein Unterbewusstsein erreichen und langfristig die gewünschte Veränderung deines Lebens herbeiführen. Sie unterstützen dich dabei, deine alten Gewohnheiten über Board zu werfen und die neuen zu verankern und zu festigen.

Deine bisherigen Glaubenssätze, die es dir bisher schwer gemacht haben dein wahres Ich zu sein sind tief in deinem Unterbewusstsein gespeichert. Je öfter du die Intueat-Audios hörst ,umso mehr werden die bisherigen Gedanken durch neue, positive und stärkende Glaubenssätze ersetzt.

Mache es zu deinem Ritual die Audios anzuhören, so dass du dies mit etwas Positivem verbindest und du dich darauf freust. Versuche Abwechslung in das mentale Training zu bringen indem du auch mal ein anderes Audio anhörst oder zu einer anderen Tageszeit.

Kann ich die Audios während der Autofahrt oder anderen Aktivitäten anhören?

Das Aktiv Audio wirkt am besten wenn man sich bewegt, z.B. spazieren geht oder langsam joggt, aber auch bei der Hausarbeit oder beim Wäsche bügeln kannst du dieses Audio nutzen.

Das lange und kurze Audio bzw. Einschlaf- und Wake-Uo Audio gehen in die meditative Richtung. Diese sind dafür konzipiert, dass sie im entspannten Zustand auf dein Unterbewusstsein einzuwirken und die neuen Verhaltensweisen zu verankern. Um hier die volle Wirkung zu erzielen solltest du dich entspannt hinlegen oder hinsetzen und die Augen schließen.

Während der Autofahrt solltest du die Audios generell nicht hören, da deine volle Aufmerksamkeit auf den Straßenverkehr gerichtet ist. Da beim mentalen Training deine Vorstellungskraft aktiviert wird, kann diese Ablenkung im Straßenverkehr gefährlich werden. Es ist zwar verlockend diese freie Zeit für das mentale Training zu nutzen. Davon ist allerdings strikt abzuraten.

Wo finde ich die Audio-Trainings?

Die Intueat-Audiodateien stehen dir ab dem 1. Meilenstein zur Verfügung, nachdem du die Basis in der Einführungslektion geschafft hast. Alle Informationen rund um die Audios erhältst du ebenfalls zu Beginn des 1. Meilensteins. Hier wird dir auch noch einmal alles Wichtige zum Umgang mit den Audios erklärt.

Die weiteren Audios findest du dann anschließend immer im ersten Schritt des jeweiligen Meilensteins. Gleichzeitig hast du diese auch immer, analog deines Fortschritts im Programm in deiner Intueat-App.

Kleiner Tipp: Du kannst die Intueat-Audios auch lokal auf deiner Festplatte abspeichern. So hast die diese auch nach dem Ende des Programms weiterhin und kannst damit arbeiten.

Ich habe nicht alle Audios in der Intumind-App. Was kann ich tun?

Die Audios werden analog deines Programmfortschrittes freigeschaltet. Erst wenn du einen neuen Meilenstein startest werden die dazugehörigen Audios auch in der App zur Verfügung gestellt. Damit weißt du immer, welche Audios du zu welchem Meilenstein anhören musst.

Intumind App
In der Intumind App sind die Audios übersichtlich angeordnet und können direkt angehört werden.

Wie kann ich durch das Anhören der Audios die Intueat-Verhaltensweisen sicherstellen?

Das mentale Audio-Training lässt sich auf die sogenannte Neuroplastizität zurückführen. Deine bisherigen Essgewohnheiten sind in deinem Unterbewusstsein gespeichert. Das auditive Training hilft dir in Zusammenarbeit mit deinem Unterbewusstsein, deine bisherigen auf neue intuitive Essgewohnheiten umzustellen.

Nicht nur Spitzensportler nutzen mentales Training als Strategie zum Erfolg. Die Verankerung neuer Verhaltensweisen im Unterbewusstsein findet immer häufiger Anwendung, so auch im Bereich der Geburtshilfe. In Hypnobirthing Kursen bereiten sich werdende Eltern über Visualisierungen und auditiven Entspannungsmethoden auf die Geburt ihres Kindes vor, indem sie positive Gedanken zum Geburtsverlauf in Zusammenarbeit mit ihrem Unterbewusstsein verankern.

Die auf die Neuroplastizität zurückzuführende Verankerung intuitiver Essgewohnheiten erfolgt über das Anhören der Audios, indem du in einem entspannten Zustand positive Gedanken bezüglich der Essgewohnheiten visualisierst und so durchlebst. Dabei werden in deinem Gehirn neue Nervenbahnen aufgebaut. Du kannst dir jene Vernetzungen im Gehirn als Wegweiser vorstellen. Hörst du dir die Audios häufig an, werden die Wegweiser dir immer mehr aufzeigen, wie du dich intuitiv richtig ernährst.

Fazit zum Umgang mit den Intueat Audios

Ich hoffe, ich konnte dir mit meiner Zusammenfassung deine Fragen beantworten. Du kannst mit den Audios auch nicht viel falsch machen. Wichtig ist nur, dass du jeden Tag mindestens ein Audio des Meilensteins, den du gerade absolviert, anhörst. Wann du die Audios anhörst oder für welches Audio du dich entscheidest, ist dabei nicht von Bedeutung.

Ich wünsch dir nun viel Spaß mit den vielversprechenden Intueat-Audios von Mareike Awe.

Hast du bisher noch keine Erfahrungen mit den Audios von Intueat gemacht, empfehle ich dir das kostenlose Schnupperpaket. Hier kannst du die Audios des ersten Meilensteins anhören.

 

Habt ihr weitere Fragen? Dann schreibt mir diese gerne in die Kommentare. Gerne antworte ich darauf.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 4,90 out of 5)
Loading...

 

 

Schreibe einen Kommentar